Rolf 2_sw.jpg

Haben wir Ihr Interesse geweckt und wollen Sie mehr über Rolf Jud erfahren?

Rolf Jud

Fach­psy­cho­lo­ge für Psy­cho­the­ra­pie FSP
eidg. an­er­kann­ter Psy­cho­the­ra­peu­t
Ver­kehrsthe­ra­peu­t & Supervisor VfV
Ausbilder EFA

Bildung / Weiterbildung
  • 1957-1963 Primarschule Alt St.Johann, Gams, St.Gallen

  • 1963-1966 Sekundarschule St.Gallen

  • 1966-1968 Verkehrsschule Abt. P St.Galle

  • 1968-1970 Lehre als PTT-Beamer mit eidg. Diplom

  • 1975-1978 Matura D, ZWM St.Gallen

  • 1978-1980 Universität Fribourg, Diplomstudium Klinische Heilpädagogik

  • 1980-1984 Universität Fribourg,
    Lizentiatstudium in klinischer Psychologie; Hauptfach: Klinische Psychologie; 1. Nebenfach: Sozialpsychologie;

  • 2. Nebenfach: Allgemeine Psychologie

  • 1980-1988 Psychotherapie-Ausbildung in Gesprächspsychotherapie

  • 1988-1990 Massage-Ausbildung

  • 1989-1991 Ausbildung zum Reiki-Meister

  • 1990 Anerkennung als Fachpsychologe für Psychotherapie FSP

  • 1997 Kantonale Praxisbewilligung Kanton St.Gallen

  • 2000 Weiterbildung in kognitiver Verhaltenstherapie (Module)

  • 2000-2002 Zertifizierte Weiterbildung in Psychotraumatologie HAP Zürich

  • 2002 Anerkennung als Verkehrstherapeut VfV

  • 2006 Ausbilder mit eidg. Fachausweis (Äquivalenz-Anerkennung)

  • 2013 Anerkennung als eidg. Psychotherapeut

  • 2014 Anerkennung als Supervisor Verkehrstherapie

  • 2014 Weiterbildung in Mentaltraining bei Mentalpower

  • 2018 Certified Business Personality Analyst

Sprachkenntnisse:
  • Deutsch: Muttersprache

  • Englisch: mittel

  • Französisch: sehr gut

  • Italienisch: gut

Praktika
  • 1983 Therapeutisches Praktikum Poliklinik Uni Fribourg

  • 1985 Praktikum Schulpsychologischer Dienst SG

Berufserfahrung
  • 1985-1990 ambulanter Psychotherapeut Strafanstalt Saxerriet Salez

  • 1995-2008 Fachlehrer/Individuallehrer Ortega-Schule St.Gallen

  • 1997-2002 Psychotherapeut Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik Sonnenhof Ganterschwil

  • seit 1997 selbständiger Psychotherapeut und Kursmoderator

  • 1999-2004 Puzzle-Familie Kinder-und Jugendhilfe St.Gallen

  • 2002-2004 Fachlehrer Landstation Vogelsang Bissegg TG

  • 2004-2016 Seminarleiter/Erwachsenenbildner SZT Weinfelden

  • seit 2014 Praktikumsbegleitung für Praktikanten und Praktikantinnen Praxis im Blickwinkel St.Gallen

Fortbildungen (Auswahl)
  • 1996 Kursmoderator Beratungsstelle für Unfallverhütung Bern

  • seit 1996 laufende Fortbildung in Kursmoderation

  • 1997 Psychodrama – Kurs

  • seit 2002 laufende Fortbildung in Verkehrstherapie

  • 2003 Lernförderung

  • 2006 Lösungsorientierte Didaktik Wilob Lenzburg

  • 2008 Lösungsorientiertes Spielcoaching Wilob Lenzburg

  • 2010 Humor Workshops Internationaler Humorkongress Bad Zurzach

  • 2011 Embodiment und Intuitives Bogenschiessen Wilob Lenzburg

  • 2013-2017 Verkehrspsychologie Workshops Olten

  • 2015 Evidenzbasierte Praxis in Verkehrstherapie

  • 2016 Risikoeinschätzung Suizidalität – aber wie?

  • 2016 Verkehrstherapie/Begutachtung

  •  
Veröffentlichungen/Vorträge
  • 2005 "Jugendsuizid", Magazin "Frauenland"

  • 2007 "Mit dem Kopf durch die Wand", Gesundheitsnachrichten A. Vogel

  • 2009 "Die verkehrstherapeutische Intervention bei verkehrsauffälligen

  • Fahrzeuglenker", Rotary-Club Rorschach-Arbon

  • 2012 "Vorsätze erfolgreich durchhalten", Gesundheitsmagazin "feelgood’s news"

  • 2012 "Harmloser und risikoreicher Umgang mit alkoholischen Getränken", Gesundheitsmagazin "feelgood’s news"

Interviews
  • "Stau - Umgang"; Tel. Interview mit Radio DRS 1 (Studio Bern, Frau Maissen, Redaktorin) (Samstag, 19.05.18; 10:15 - 10:25; Sendung gleichentags um 12:00)

  • "Neues Sozialversicherungsgesetz - Gründe der in einer Umfrage erfassten Meinungen - Befürworter versus Ablehner"; Tel. Interview mit Radio Top (Hauptstudio Winterthur, Frau Brändle, Redaktorin) (Montag, 30.04.18; 10:40 - 11:00; Sendung gleichentags um 12:00)

  • "Wieder im Stau? Nehmen Sies cool"; Tel. Interview mit Migros Magazin (Dinah Leuenberger, Redaktorin) (Dienstag, 18.07.17; 10:00 - 10:30); Interview erschienen am 24.07.17 im Migros Magazin, S. 8 und 9;

  • "Fahrer teurer Autos verursachen mehr Unfälle (gemäss Studie AXA) - Gründe"; Tel. Interview mit Schweizer Radio SRF, Inlandredaktion (Andrea Jaggi, Redaktorin) (Sonntag, 02.07.17; 15:45 - 16:15)

  • "Mit dem Tempo kommt der Kick"; Tel. Interview mit St.Galler Tagblatt (Simon Roth, Redaktor) (Donnerstag, 08.06.17; 13:00 - 13:30)

  • "Osterstau"; Online-Interview mit SRF (Christa Gall, Redaktorin SRF News Online) (Montag, 10.04.17; 14:00 - 14:45)

  • "Segnalare i radar"; Fernseh-Interview mit RSI (David Paggi) in unserer Praxis (29.11.16; 11:30 - 12:15)

  • "Stau im Strassenverkehr - aus psychologischer-verkehrspsychologischer Sicht"; Live-Interview in der Sendung "Tagesgespräch" von SRF 1 mit Moderator Marc Lehmann (02.04.15; 13:00 -13:30)


Mitgliedschaften
  • Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen FSP

  • Schweizerische Gesellschaft für Personzentrierten Ansatz pca

  • Schweizerische Vereinigung für Verkehrspsychologie VfV

  • Schweizerischer Verband für Weiterbildung SVEB

  • Förderungsverein der Maturitätsschulen für Erwachsene ISME

  • Vereinigung der Absolventinnen und Absolventen des Heilpädagogischen Instituts der Universität Freiburg/Schweiz

  • Verein stressnostress.ch

  • Beratungs- und Anlaufstelle für Extremismus und Gewaltfragen Schweiz BEGS

Ich bin ein op­ti­mis­tisch und positiv den­ken­der und han­deln­der Mensch, neu­gie­rig und an vie­lem in­ter­es­siert. Ich bin lern­be­reit und mag hu­mor­vol­le Si­tua­tio­nen und Ge­schich­ten, le­be am Rande eines sonnenverwöhnten Dorfes di­rekt in der Na­tur, mit Aussicht auf Wäl­der und Wie­sen und den wun­der­schö­nen Hausberg des Alpsteins. Hier fin­de ich die Mu­se zur In­spi­ra­ti­on und Krea­ti­vi­tät. Hier kön­nen sich See­le, Geist und Kör­per er­ho­len.

Mei­ne Neu­gier so­wie der Mensch in sei­ner Ein­zig­ar­tig­keit mo­ti­vie­ren mich in mei­ner be­ruf­li­chen Tä­tig­keit. Ich will leh­ren und ler­nen, ent­wi­ckeln und ver­än­dern, will frei den­ken und Men­schen hel­fen, sel­ber frei zu den­ken, will ver­ant­wor­tungs­voll han­deln und Men­schen auf dem Weg zu ver­ant­wor­tungs­vol­lem Han­deln be­glei­ten und un­ter­stüt­zen, will mo­ti­vie­ren und be­geis­tern. Ich se­he den Weg als mein Ziel.

Aus­gleich fin­de ich in mei­nen Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten, wel­che Kör­per, Geist und See­le ge­sund hal­ten und mei­ne En­er­gi­en er­neu­ern. Fit­ness-Personal-Trai­ning und Jog­ging, Fuss­ball-Zu­schau­er in der Are­na, frei­er Schrift­stel­ler und In­ter­es­se an vie­len Din­gen des Le­bens bil­den den En­er­gie­haus­halt. Ich liebe die Natur, mag Mu­sik ver­schie­de­ner Stil­rich­tun­gen, bin wiss­be­gie­rig und im­mer aben­teuer­lustig, su­che Her­aus­for­de­run­gen und mag spe­zi­el­le Auf­ga­ben.

Besuchen Sie doch auch www.derdichter.ch, wo Sie Texte aus meiner Feder lesen können.