bildung.jpg

Stehen Sie vor einer möglichen Neuorien­tie­rung oder wollen Sie bestehendes Wissen über Persönlichkeit und Entwicklung aktivieren?

Bildung

lernorientiert und kompetenzfördernd

Praktikum

Das Praktikum ist eine hervorragende Möglichkeit, Einblick in die Arbeitsfelder "Psychotherapie", "Verkehrstherapie", "Beratung" und "Bildung" zu erhalten. Dieser Einblick soll aber nicht nur beobachtend sein sondern auch handelnd. In unserem Verständnis eines Praktikums soll die Gewichtung im Prinzip "learning by doing" verankert sein. Die Lerntheorie sagt denn auch, dass das Tun die nachhaltigste Wirkung auf den Lernprozess und den Lernerfolg hat. So streben wir mit dem Angebot eines Praktikums eine hohe Fach- und Handlungskompetenz an, welche es ermöglichen soll, im weiterführenden Ausbildungs- und/oder Berufsleben erfolgreich therapeutisch-beratend,  kompetent vermittelnd und zusätzlich projekt- und entwicklungsorientiert arbeiten und handeln zu können. Sie können bei uns ein in der Regel sechs Monate dauerndes Praktikum absolvieren, welches Sie frühestens nach Abschluss des Bachelors in Psychologie starten können. Das Praktikum ist
gegenseitig unentgeltlich. Wir stellen dabei unser Wissen und Können zur Verfügung und bieten Ihnen Möglichkeiten an, vertieft in die Arbeitsfelder Einblick zu erhalten, Aufgaben zu übernehmen und sie selbständig zu bewältigen. Dafür erwarten wir von Ihnen, dass Sie die Aufträge entsprechend unseren Erwartungen ausführen. Wenn Sie interessiert sind, bei uns ein Praktikum zu absolvieren und mit uns zusammen in die Arbeitsfelder Einblick zu erhalten und darin kompetent zu werden, dann sind Sie herzlich eingeladen, sich bei uns zu melden.


Ausbildung/Selbsterfahrung

Selbsterfahrung ist ein wesentliches Ausbildungsmodul im Rahmen einer Ausbildung zum Psychotherapeuten/zur Psychotherapeutin. Dabei sollen Sie eine vertiefte Selbstreflektion absolvieren, so dass Sie sogenannte „Blinde Flecken“ erkennen und dadurch Änderungen in Ihrer Persönlichkeit  vornehmen können. Selbsterfahrung hilft Ihnen, Psychotherapie losgelöst
von eigenen Problemstellungen durchzuführen und Rollendiffusionen zu verhindern.


Hospitation

Hospitation ist eine Möglichkeit für Sie, bei entsprechend abgeschlossener oder noch laufender Ausbildung in Psychotherapie/Verkehrstherapie oder in Kursmoderation Einblick in die jeweilige Arbeit im Fachbereich zu erhalten. Dabei können Sie sowohl in der direkten Beobachtung wie in der aktiven Handlung im Setting Erfahrungen sammeln und Handlungskompetenz entwickeln. Wir bieten Hospitation auf Anfrage und nach einer Zielklärung an.

Information Selbsterfahrung

Bitte beachten Sie, dass die meisten Ausbildungsinstitute Supervision/Selbsterfahrung nur bei Psychotherapeuten akzeptieren, die bereits seit 5 oder mehr Jahren den Fachtitel tragen.

Bei uns gehören dazu: